Username *
Password *
an mich erinnern

Sagen & Legenden (87)

Definition nach Meyer's

Sammelbegriff für mündlich überlieferte Erzählungen, deren Realitätsanspruch über dem des Märchens liegt. Ausgehend vom individuellen Wahrheitswert der Sage unterscheidet man Memorat als Bericht über ein übernatürliches Erlebnis und Fabulat als Bericht mit nicht glaubhaften Elementen.

Unterscheidungs-Kriterien

Sagen werden unter anderem nach folgenden Kriterien unterschieden: 
  • Inhaltlichen Aspekten: Natursagen, Totensagen, Riesensagen, Hexensagen, historische Kaisersagen
  • Funktionalen Aspekten: ätiologische Sagen bzw. Erklärungssagen
  • Formalen Aspekten: Zeitungssagen, Schwanksagen

Von den Volkssagen müssen die nordischen Sagas sowie die Götter- und Heldensagen, die als Gegenstand der Hochdichtung meist literarisch fixiert sind, unterschieden werden.

Für weitere Infos lesen Sie bitte auch unsere spannenden PDFs, die Sie im Menu "Schweizer Themen" finden.

Fenetta, das Inselfräulein

Aus dem großen Genfersee, an dem der gut mundende Waadtländer Wein wächst, fließt mit Sang und Klang der Rhonefluß. Nicht weit vom See ab, in der Gegend des Dorfes Noville, befinden sich im Strom viele kleine Inseln und Sandbänke, die mit Erlen und Weiden und anderem Gestäude bewachsen sind.

Read more

Des Teufels Reittier

Eine halbe Stunde ob dem Pfarrdorfe in Visperterminen steht in reizender Einsamkeit des Waldes eine schöne, vielbesuchte Wallfahrtskapelle. Unter den vielen Votivtafeln, die ringsum an der Mauer hängen, fallen auf ein 'Hufeisen' und eine 'Haarflechte'.

Read more

Der Berggeist

Der Berggeist, Meister Hämmerling, gemeiniglich Bergmönch genannt, zeigt sich zuweilen in der Tiefe, gewöhnlich als Riese in einer schwarzen Mönchskutte.

Read more
bluebrowncustomgreenorangepinkredturquoiseyellow