Username *
Password *
an mich erinnern

Reisen & Entdecken

Dampfend über die Berge

Seit fünf Jahren fährt die Dampfbahn Furka-Bergstrecke wieder die alte Route zwischen Realp UR und Oberwald VS.

von Florencia Figueroa

Die ursprünglichen Dampflokomotiven haben sie aus Vietnam zurückgeholt, die Schienen mit freiwilligen Helfern wieder instand gesetzt und das fehlende Geld für die Inbetriebnahme von Spendern erhalten. Ihnen ist damit gelungen, was keiner für möglich gehalten hatte: die Dampfbahn Furka-Bergstrecke wieder zum Laufen zu bringen. Es sollten 28 Jahre vergehen, bis der Verein Furka-Bergstrecke sein Ziel erreicht hatte. $

Erstmals in Betrieb ging die Dampfbahn, die zwischen Realp UR und Oberwald VS verkehrt, im Jahr 1911. Aufgrund des Ersten Weltkriegs musste der Betrieb aber eingestellt werden und konnte erst wieder 1925 aufgenommen werden. Bis 1981 fuhr die Bahn. Grund für das plötzliche Aus war der Furka-Basistunnel, der 1982 eröffnet wurde und die Dampfbahn überflüssig machte. Doch einige Bahnbegeisterte wollten sich mit diesem Ende nicht abfinden und setzten alles daran, die Dampfbahn zu retten. Sie gründeten den Verein und begannen alles Nötige in die Wege zu leiten, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Einfach war es nicht. Viele Hindernisse galt es zu bewältigen; so verursachten die Unwetter von 1987 im Kanton Uri an der Furka schwere Schäden, sodass eine erste Teilstrecke der Bahn auf Urner Seite nicht vor 1992 in Betrieb gehen konnte. Zudem brauchten die Verantwortlichen Jahrzehnte, um die Gleise instand zu setzen. Jedes Jahr boten sie Freiwillige auf, die teilweise aus dem Ausland kamen, nur um am Wiederaufbau mitzuarbeiten.

2000 konnte schliesslich ein Teil der Strecke befahren werden. Der Zug fuhr bis nach Gletsch, an die Gabelung von Furka- und Grimselpass, und damit vorbei am Rhonegletscher. Bis zur Eröffnung des letzten Stücks der achtzehn Kilometer langen Strecke dauerte es weitere zehn Jahre. Zuvor hatte der Verein in Vietnam ehemalige Furka-Dampflokomotiven gefunden und in die Schweiz zurückgeholt. 2010 konnte die Strecke erstmals ganz befahren werden. Noch heute organisiert der Verein Fahrten mit der Dampfbahn.

Preise

Die Preise hängen von der Strecke ab, die man fahren will. Zudem hat man die Möglichkeit, zwischen der ersten und der zweiten Klasse zu wählen. Die Preise variieren deshalb zwischen Fr. 19.– und Fr. 200.–. eine Ermässigung von zwanzig Prozent erhalten Gruppen ab zehn Personen.

Öffnungszeiten

Vom 20. Juni bis 27. September. Eine Platzreservierung ist obligatorisch. Reservieren kann man über das Onlinereservationssystem des DFB-Reisedienstes.

Informationen

Dampfbahn Furka-Bergstrecke AG
Postfach 141
6490 Andermatt
Tel. 0848 000 144
www.dfb.ch


 1614,    07  Mär  2016 ,   Reisen & Entdecken
bluebrowncustomgreenorangepinkredturquoiseyellow